Kontakt & Anfragen

tel

0 39 91 - 73 10 73 / -74

Nationalparkpartner
VERMIETUNGS- UND SERVICEBÜRO Carolin Bischof

AGB

Information zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und verarbeiten diese stets im Einklang mit den anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der EU Datenschutz-Grundverordnung. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie vollumfänglich über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personen-bezogenen Daten und Ihre Rechte als betroffene Person informieren:

Link zur Datenschutzverordnung:
https://kietzspeicher.de/datenschutz/

Allgemeine Geschäfts- und Vertragsbedingungen

zwischen Mieter und Vermieter zur Anmietung eines Ferienobjekts
(im weiteren AGB genannt)

    1. Die Vermietung erfolgt im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Eigentümers / Vermieters (im weiteren Vermieter genannt). Das Vermietungs- & Servicebüro Bischof ist dabei lediglich Vermittler. Abweichungen von diesen AGB sowie Nebenabreden oder Zusicherungen, die über den Inhalt dieser AGB hinausgehen, sind schriftlich zu vereinbaren.
    2. Anmietungen können nur durch volljährige Personen erfolgen. Auf Verlangen ist die Volljährigkeit nachzuweisen.
    3. Im Falle einer Onlinebuchung: Sie bekommen nach Ihrer Online-Bestätigung gesondert eine Buchungsbestätigung mit wichtigen Vorabinformationen über Anreise, Schlüsselübergabe, Ansprechpartner vor Ort etc. an die von Ihnen benannte e-mail-Adresse gesandt. Von Seiten des Vermieters wird die Reservierung erst mit dem Versand dieser gesonderten Buchungsbestätigung wirksam.
    4. Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie Informationen über die vom Vermieter erbetene Anzahlung, die zwischen 20% und 100% der Gesamtsumme, abhängig vom Zeitraum zwischen Buchungsdatum und Reiseantritt, beträgt. Die Anzahlung sollte nicht später als 10 Tage Datum nach Eingang der Buchungsbestätigung überwiesen werden. Die Restzahlung sollte spätestens 14 Tage vor Mietbeginn auf dem Ihnen genannten Konto gutgeschrieben sein. Bankgebühren für Überweisungen und Auslandszahlungen werden nicht vom Vermieter/Vermittler übernommen.
    Bei kurzfristigen Buchungen und Anreisen binnen Monatsfrist, bittet der Vermieter um Überweisung des Gesamtbetrages. In diesem Fall werden die Mieter gebeten einen Überweisungsbeleg mitzubringen oder gegebenenfalls die Miete in bar bei Ankunft direkt beim Vermietungs- & Servicebüro Bischof zu entrichten.
    5. Von Seiten des Vermieters wird die Buchung erst mit Eingang Ihrer Anzahlung verbindlich. Beachten Sie daher die
    oben genannten Fristen.
    6. Mit der Bezahlung bzw. mit dem Bezug des Ferienobjektes erklären Sie sich mit den AGB und der Hausordnung ausdrücklich einverstanden.
    7. Ihre Vermieter gehen fest davon aus, dass Sie nur mit der genannten und bestätigten Personenzahl anreisen. Kinder, ab dem 8. Lebensjahr, gelten in diesem Fall als volle Person. Änderungen in der Personenzahl sind nur nach vorheriger Absprache möglich. Gleiches gilt für Haustiere. Nicht überall können Haustiere mitgebracht werden. Bitte stimmen Sie daher vorher unbedingt ab, ob und zu welchen Konditionen, Sie Ihren vierbeinigen Hausgenossen mitbringen können. Für das Haustier ist bitte ein Korb und/oder eine Decke mitzubringen. Es ist unbedingt davon abzusehen, Haustiere auf Bett, Sofa, Sessel u. ä. zu lassen.
    8. In der Regel enthalten die genannten Konditionen, wenn nicht anders ausdrücklich vermerkt, keine Sonderleistungen wie Wäscheservice, Garage u. ä.
    9. Die Tagesmietpreise beziehen sich in den Ferienobjekten generell auf die in der Buchung angegebene Personenzahl.
    10. Ihre Ferienunterkunft steht, je nach Bestätigung, ab 15.00 bzw. 16.00 Uhr zum Bezug bereit. Wenn Sie absehen, dass Ihre Ankunft nach 18.00 Uhr erfolgt, benachrichtigen Sie bitte die Ihnen benannte Kontaktadresse telefonisch. Die Telefonnummer entnehmen Sie bitte dem Anschreiben.
    Ihr Vermieter bittet Sie, Ihr Ferienobjekt am Abreisetag bis 10.00 Uhr zu verlassen und den Schlüssel an vereinbarter Stelle abzugeben.
    11. Bereitstellung eines Internetanschlusses (falls vorhanden, siehe Objektbeschreibung)
    a) Der Vermieter stellt dem Gast während seines Urlaubsaufenthaltes einen Internetzugang (mit W-LAN) zur Verfügung. Das Netzwerk ist mit einem Passwort geschützt. Dieses wird dem Gast für die Dauer des Mietvertrages zur Verfügung gestellt. Dem Gast ist es nicht gestattet, dieses Passwort an Dritte weiterzugeben. Der Gast hat die Zugangsdaten zum Internetanschluss sicher vor dem Zugriff Dritter zu verwahren und nach Beendigung des Mietverhältnisses zu vernichten.
    b) Es ist dem Gast untersagt, über den Internetanschluss kostenpflichtige Dienste in Anspruch zu nehmen, welche dem Vermieter in Rechnung gestellt werden könnten oder sonstige Forderungen gegen den Vermieter zur Folge haben könnten.
    c) Der Gast verpflichtet sich, hinsichtlich des bereit gestellten Internetanschluss die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten. Er verpflichtet sich insbesondere, keine Urheberrechtsverletzungen in Form des File-Sharings zu begehen. Es ist dem Gast untersagt, so genannte Tauschbörsenprogramme (Peer-to-Peer, beispielsweise BitTorrent) zu nutzen und dadurch urheberrechtlich geschützte Werke Dritter (Rechteinhaber) über den Anschluss des Vermieters öffentlich zugänglich zu machen. Dem Gast ist es weiter untersagt, sonstige urheberrechtlich geschützte Materialien herunterzuladen, hochzuladen oder sonst unter Verstoß gegen Rechte Dritter zu nutzen oder nutzbar zu machen.
    d) Soweit der Gast Dritten Zugang zum Netzwerk über seinen Rechner, Laptop oder Ähnlichem gewährt ohne dem Dritten das Passwort mitzuteilen hat er zu gewährleisten, dass dieser ebenfalls die er den Dritten nicht zuvor über die gesetzlichen Vorgaben belehrt hat. Der Gast hat Dritte insbesondere darauf hinzuweisen, dass die Nutzung von Tauschbörsenprogrammen soweit hierdurch Rechte anderer (Rechteinhaber) betroffen sind rechtswidrig ist.
    e) Der Gast wird belehrt, dass durch eine Urheberrechtsverletzung Kosten entstehen können und das Verhalten eine Strafverfolgung nach sich ziehen kann.
    f) Bei Verstößen des Gastes gegen diese Vereinbarung verpflichtet er sich zur Zahlung einer Vertragsstrafe in
    Höhe von 500,- Euro. Die Geltendmachung von Schadensersatz bleibt vorbehalten.
    g) bei Ausfall oder Wegfall des Internetanschlusses besteht kein Anspruch auf Minderung des Mietpreises.
    12. Die Endreinigung kann nur durch den Vermieter durchgeführt werden. Bitte haben Sie hierfür Verständnis. Zur Endreinigung gehören nicht das Leeren des Abfallbehälters, Spülen schmutzigen Geschirrs, Räumen der Spülmaschinen und zurückräumen des Mobiliars etc. Das Ferienobjekt ist bitte besenrein zu hinterlassen. Bei Nichtbeachtung wird eine gesonderte pauschale Gebühr von 50,00 Euro nachberechnet.
    13. Eine Kündigung bzw. Stornierung der Buchung kann nur schriftlich erfolgen. Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis. Abhängig von der verbleibenden Zeit bis zum Reisebeginn und abhängig davon, ob die Ferienunterkunft anderweitig vermietet werden kann, fallen folgende Stornogebühren an: Bis zum 29. Tag vor Anreise 20 %, vom 28. bis zum 15. vor Anreise 40 %, vom 14. bis zum Anreisetag oder bei Nichtantritt der Reise 80 % des Gesamtpreises.
    Unabhängig von den Stornierungsgebühren wird eine pauschale Bearbeitungsgebühr von 25,00 € erhoben.
    Im Falle höherer Gewalt kann der Vertrag beiderseitig gekündigt werden. Der Mietpreis wird dann anteilig erstattet.
    14. Mögliche Hausordnungen sind durch den Mieter zu beachten. Die Verpflichtung, Ferienobjekt, Inventar und Einrichtung, sowie alle Gemeinschaftseinrichtungen pfleglich zu behandeln, denken wir, ist selbstverständlich und Bestandteil des Mietvertrages.
    15. Einrichtungen und/oder Inventar sind im und am angemieteten Objekt zu verbleiben und bitten darum, diese nicht in benachbarte Wohnungen und/oder Häuser mitzunehmen.
    Kommt es zu Schäden und/oder Verlust an Einrichtung oder Inventar, werden die Mieter gebeten, diese der Ihnen genannten Kontaktadresse zu melden. Bei Verschulden des Mieters, sind solche Schäden zu ersetzen.
    Die Mitbenutzung von beispielsweise Booten, Grill, Kamin o. ä., erfolgt auf eigene Gefahr. Bei Unfällen wird keine Haftung durch den Vermieter übernommen.
    16. Wenn Sie Mängelrügen haben, wenden Sie sich bitte binnen Tagesfrist nach Ihrer Ankunft an die Ihnen genannte Kontaktadresse. Diese wird mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln um Abhilfe bemüht sein.
    Zur Anerkennung nachhaltiger Mängel bedarf es einer schriftlichen Mitteilung, die nicht später als zwei Tage nach Bekanntwerden des jeweiligen Umstandes erfolgen muss.
    17. Sämtliche Kooperations- / Lieferdienstangebote werden seitens der Kooperationspartner / Lieferdienste zur Verfügung gestellt. Bei Schließung, Änderung der Konditionen oder Nichterfüllung etc. bestehen keinerlei Ansprüche gegen den Vermieter.
    Wir erlauben uns an dieser Stelle den Hinweis, daß bei Verlust der Wellness-Card eine Kostenerstattung in Höhe von
    25,00 € pro Karte erhoben wird.
    18. Die Kaution – falls erhoben – wird nach mängelfreier Rückgabe innerhalb von 10 Tagen an Sie zurücküberwiesen.
    19. Alle Angaben, die nicht das Ferienobjekt selbst betreffen, sondern über Landschaft und Ferienort und –region informieren wollen, erfolgen ohne Gewähr.
    20. Mit der Reservierung bzw. Buchung durch den Mieter, werden auch diese Geschäftsbedingungen anerkannt.

Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen und erholsamen Aufenthalt!
Mit lieben Dank
Ihr Team vom Vermietungsbüro